Anbieter.in, laut AGB-VK: Christian Rasch, Hamburg

Beschreibung des Angebotes Nr.: 1

Google Ad Grants für gemeinnützige Organisationen

Google Ad Grants ist ein Programm von Google, mit dem gemeinnützige Organisationen auf ihre Belange mit Google Adwords aufmerksam machen können.

Dabei erhalten die gemeinnützige Organisationen eine virtuelle Summe von 10.000 Dollar pro Monat, für den Einsatz bei Google Adwords.

So kann man mit Google Ad Grants folgende Ziele erreichen:
- mehr Traffic (Besucher) auf der Website der gemeinnützigen Organisation generieren,
- Mitgliederwerbung betreiben,
- Auf den Newsletter aufmerksam machen,
- Aufmerksamkeit für das Anliegen der gemeinnützigen Organisation generieren,
- Spenden sammeln und Sponsoring Marketing betreiben (entsprechende Buttons sollten prominent auf der Seite vorhanden sein).

Google Ad Grants - meine Dienstleistungen

Beantragung von Google Ad Grants inklusive der Beantragung bei Stifter-helfen.de, um den Validierungscode zu erhalten, der für die Beantragung bei Google notwendig ist.

Aufsetzen der ersten Kampagnen während der Bewerbung beim Google Ad Grants Programm, Erstellung der Textanzeigen und Keywords (Schlüsselwörter für die Suchmaschinen) einpflegen:
- Absprache der weiteren Kampagnen mit Ihnen,
- Ermittlung der passenden Keywords für Ihre Kampagnen,
- Betreuung und Optimierung der bestehenden Google Adwords Kampagnen,
- regelmäßiger Check der Anzeigen / Keywords, welche Klicks erzeugen und welche nicht,
- im letzteren Fall Optimierung der Kampagnen bzgl. der Keywords, Anzeigentexte, (Web-)Sitelinks usw.

Anzeigenerweiterungen wie Sitelinks, Anrufweiterleitungen, Remarketing usw. werden eingerichtet und betreut.

Weitere Informationen siehe PDF-Download.

Angebot als Jahresvertrag, Kosten als Monatsbeitrag.

Weitere Informationen zum Angebot als PDF-Download

Bei Fragen zum Angebot: christian.rasch@gmail.com

Anzahl der Bestellung:

Der Anbotspreis enthält folgende Beträge:

28,50 EUR, Mehrwertsteuerbetrag

0,00 EUR, KSK-Gebühr an die Künstlersozialkasse

0 EUR, Versandkosten

178,50 EUR, Angebotspreis, brutto, incl. Versand und Gebühren

Anbieter.in, laut AGB-VK: Genossenschaft Fairkultur, Berlin

Beschreibung des Angebotes Nr.: 21

Geldannahme als Wandel-Darlehen

Die Genossenschaft FK-Fairkultur eG nimmt als Darlehensnehmerin Kapital entgegen, mit folgender Angebotsabgabe:

- Kapitalannahme als Wandel-Darlehen
Bei einem Wandel-Darlehen kann der Darlehensbetrag in Genossenschaftsanteile umgewandelt werden, wenn das zu einem späteren Zeitpunkt, vom Darlehensgeber.in, gewünscht wird.
Absicherung des Darlehens durch Genossenschaftsanteile: Bei Nichtrückzahlung, durch die Darlehensnehmerin / Genossenschaft, wird der Darlehensbetrag in Genossenschaftsanteile umgewandelt.

- Konditionen der Kapitalannahme
Kapitalannahme in Höhe ab 800 EUR bis max. 6000 EUR, in 100 EUR-Stufen.
Konditionen des Wandel-Darlehens: Die Genossenschaft zahlt dafür 2,4 Prozent pro Jahr, bei jährlicher Zinsauszahlung im Januar jeden Jahres und einer Laufzeit von 3 Jahren, Rückzahlung in einem Betrag.

Die Angebotsnehmer.in ist Darlehensgeber.in eines Wandel-Darlehens, laut Konditionen der Kapitalannahme durch die Genossenschaft.

Ist die Angebotsnehmer.in kein Genossenschaftsmitglied, werden 100 EUR für einen Pflichtanteil (Geschäftsanteil) plus 38 EUR Eintrittsgeld mit der Geldannahme verrechnet. Damit entsteht eine Mitgliedschaft in der Genossenschaft FK Fairkultur eG, Satzung siehe Rubrik > Genossenschaft auf der Website www.fairkultur.de. Bei Rückzahlung des Wandel-Darlehens werden der Pflichtanteil und das Eintrittsgeld in Abzug gebracht.

Die Angebotsnehmer.in versichert, in eigenem Namen und nicht im Namen Dritter zu handeln. Die Abtretung und die Verpfändung des Wandel-Darlehens an Dritte sind unzulässig. Das angebotene Kapital der Angebotsnehmer.in unterliegt dem Gesetz zur Geldwäsche.

Haftungsbedingungen durch die Genossenschaft und Risiko siehe unter der Rubrik FAQ auf der Website www.fairkultur.de.

Die Geldannahme muss vom Vorstand der Genossenschaft schriftlich bestätigt werden, erst dann wird der Vertrag rechtskräftig und der Zahlungsvorgang / Geldannahme kann stattfinden.

Durch die Online-Buchung nimmt die Angebotsnehmer.in das Angebot zur Geldannahme, durch die Genossenschaft FK Fairkultur eG in Berlin, verbindlich an.

Bei Fragen zum Angebot: info@fairkultur.de

Anzahl der Bestellung:

Der Anbotspreis enthält folgende Beträge:

0,00 EUR, Mehrwertsteuerbetrag

0,00 EUR, KSK-Gebühr an die Künstlersozialkasse

0 EUR, Versandkosten

100,00 EUR, Angebotspreis, brutto, incl. Versand und Gebühren