Allgemeine Geschäftsbedingungen der FK FAIRKULTUR eG (AGB)

Die Genossenschaft FK FAIRKULTUR eG i. G. ist bis zur Eintragung in das Genossenschaftsregister eine Vorgenossenschaft / Genossenschaft in Gründung (i. G.).

Zu dieser AGB gehört die AGB zur FAIRKULTUR-Community, diese gilt für alle Mitglieder, siehe Website www.fairkultur.de unter Genossenschaft > Mitgliedschaft.

Die Mitglieder bilden eine Vorgenossenschaft zum Zwecke der Gründung einer Eingetragenen Genossenschaft eG.

Die Mitglieder als Gesellschafter der Vorgenossenschaft haften nur mit ihrer gezeichneten Geschäftseinlage.

Primär führt die Vorgenossenschaft die Mitglieder zur Eintragung in das amtliche Genossenschaftsregister.

Kleine Geschäfte sind laut Protokoll der 1. Generalversammlung vom 26.10.17 möglich. Umfangreiche Geschäfte sind mit der Eintragung ins Genossenschaftsregister gültig. Diese sind extra gekennzeichnet.

Alle Regelungen der Vorgenossenschaft, wie der Mitgliedschaft und Geschäftsanteile sind der Satzung zu entnehmen
.
Die Genossenschaft FK FAIRKULTUR eG i. G. übernimmt alle Mitglieder und Vereinbarungen der Vorgründungsgesellschaft mit dem Gründungsdatum 26.10.2017.

Online-Zeichnung von Genossenschaftsanteilen
Der Erwerber und Käufer von Genossenschaftsanteilen bestätigt den Erhalt der Satzung und Allgemeinen Geschäftsordnung AGO mit der Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB von FK FAIRKULTUR i. G. beim Online-Kauf.

Lastschriftverfahren
Sollte der Einzug beim Lastschriftverfahren nicht zustande kommen, gehen die entstandenen Kosten des Anbieters - Bankgebühren und Kosten Anschreiben - zu Lasten des Käufers. Als Lastschriften-Treuhänderin fungiert der Verein Netzwerk der Kreativen e.V., Holsteinische Str. 57, 10717 Berlin. Dies aber nur bis bis zur Eintragung in das Genossenschaftsregister, bzw. bei Beendigung der Vorgenossenschaft. Danach übernimmt die Genossenschaft das Lastschriftverfahren.

Datenverarbeitung-Haftung
Programmierarbeiten und Webserver- sowie Internet-Serviceleistungen werden von
Drittanbietern geliefert. FAIRKULTUR haftet nicht für diese Leistungen, haftend sind die
Dienstleister

Anmeldevorgang auf der Internet-Plattform von FK FAIRKULTUR eG
Die Registrierung neuer Mitglieder findet laut der FK-Datenschutzerklärung DSGVO statt.

Die Anmeldung ist eine Antragstellung zur Mitgliedschaft in der Genossenschaft.

Der Mitgliedsantrag kann abgelehnt werden und enthält eine Probezeit von 3 Monaten.

Der Mitgliedsantrag kann bei zu vielen Antragstellern vorübergehend gelistet werden, wenn die Bearbeitungskapazitäten der Genossenschaft nicht ausreichen.

Die Mitgliedschaft mit den Leistungsangeboten der Genossenschaft kann teilweise oder ganz vorübergehend ruhend gestellt werden.

In der Probezeit gelten die ersten Verkaufsangebote als Bewerberangebote und können vom Vorstand einzeln oder im Ganzen abgelehnt werden.

Bei Bewerbungen von KünstlerInnen, Kulturbetrieben und Kreativen sind Abbildungen von Arbeitsproben einzusenden oder können per Website oder Katalog präsentiert werden.

Bei künstlerischen, kulturellen oder kreativen Leistungsangeboten oder Präsentationen des Anbieters auf der Internet-Plattform von FAIRKULTUR ist die Angabe einer beruflichen Vita / Lebenslauf oder der geschichtliche Werdegang einer Organisation verpflichtend.

Im Zuge der Bewerberangebote bietet die Genossenschaft die Teilnahme an einem FAIRKULTUR-Talent-Pool an. Dies auf Grundlage einer Einwilligung im Sinne der Art. 6 Abs. 1 lit. b. und Art. 7 DSGVO. Weiteres siehe unter FK-Datenschutzerklärung unter dem Begriff: Talent-Pool.

Es wird keine Haftung für unaufgeforderte Einsendungen von Publikationen, digitalen Medien oder Originalen von künstlerischen, kurativen oder kreativen Leistungen übernommen.

Nach 3 Monaten Probezeit erfolgt die Eintragung in das Genossenschaftsregister.

Formen der Anmeldung
FAIRKULTUR-Mitgliedschaft > FK-Basic I: Registrierung mit mindestens 1 Geschäftsanteil
oder
FAIRKULTUR-Community-Mitgliedschaft > FK-Basic II: Registrierung mit mntl. Gebühr.

Kündigungsfrist 3 Monate, einen Monat vor Quartalsende.

Es entsteht auch eine FAIRKULTUR-Mitgliedschaft bei der Registrierung mit mindestens 1 Geschäftsanteil als Solidar-Geschäftsanteil an einem Projekt, laut Paragraph 2 Absatz 2 und 2a der Genossenschaftssatzung.

Nach erfolgreicher Registrierung können weitere Tarife hinzu gebucht werden

Tarife

ProjektbetreiberIn: Als registriertes Mitglied kann ich ab Beginn eines Projektes diesen Tarif hinzu buchen. Die Projekte werden eigenverantwortlich betrieben.

UnterstützerIn: Dieser Tarif kann auch im Nachhinein als bereits registriertes Mitglied gebucht werden.

Mitglieder-Verkaufsangebote: Dieser Tarif kann nach der Registrierung als FK-Mitglied gebucht werden. Anbieter dieses Tarifes verpflichten sich alle relevanten Daten zu ihrer angebotenen Leistung anzugeben. Dazu gehört auch die Nennung von Rechteinhabern, die Erklärung Eigentümer der Leistung zu sein, Angaben von Lieferzeiten. Das eigenständige Versenden oder Liefern der Leistung, Angaben zu Transport- oder Lieferdienstleistern, Lagern des Angebotsbestandes, Abwicklung und Organisation des gesamten Verkaufs gehören mit zum Verkauf. Weiterhin ist der Anbieter auch Zahlungsempfänger und die Stelle für Reklamationen. Der Anbieter verpflichtet sich selbständige Einnahmen dem Finanzamt zu melden. (Zur Unterstützung beim Verkauf wird ein Service der Genossenschaft angeboten.)
Kunde-Verkauf: Als Kunde kann ich mich als Genossenschaftsmitglied registrieren und somit die Genossenschaft unterstützen und an den demokratischen Prozessen der Genossenschaft teilnehmen.

InvestorIn: Investoren buchen den Mindest-Tarif und werden laut Genossenschaftssatzung in der Genossenschaftsliste als Investoren gekennzeichnet. Der/die InvestorIn kann weitere Geschäftsanteile nur als InvestorIn buchen.


Gewährleistungen
Das FK-Mitglied gewährleistet die richtigen, wahrheitsgemäßen Angebotsangaben, Qualität der Leistung laut Angaben sowie namentlichen Angaben zu Urhebern und Rechteinhabern. Das FK-Mitglied als Anbieter gewährleistet die ordnungsgemäße Abwicklung des Verkaufes. Der Verkauf von Leistungen Dritter ist nicht zulässig oder bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Vorstandes.

Die Genossenschaft FK Mitglied eG kann eigene Angebote auf eigene Rechnung als eigenständiges Unternehmen anbieten oder Präsentationen betreiben. In diesem Falle übernimmt sie alle vorgenannten Verpflichtungen und Gewährleistungen.

Die Genossenschaft FK FAIRKULTUR eG stellt die technische Infrastruktur und Software der Internetplattform für ihren Service durch seine/n Software-Entwickler zur Verfügung und speichert die Daten laut DSGVO bei seinen vertraglichen Daten-Server-Dienstleistern.

Nennung von Rechten oder Urheberrechten
Account bezogene Urheberrechte für Bild, Audio, Text sowie digitale Daten verwalten und verantworten die Genossenschafts- oder Community-Mitglieder eigenständig.
Angebote die die Mitglieder selber zu verantworten haben, sind klar gekennzeichnet und getrennt von denen, die die Genossenschaft FK FAIRKULTUR eG eigenverantwortlich anbietet und vertreibt. Zu diesen Genossenschaftsangeboten sind die rechtlichen und urheberrechtlichen Angaben im Impressum der Website genannt oder unmittelbar auf der Angebotsseite.   [zurück/back]